SAP Data Lifecycle Management

Stößt Ihr SAP-Speicher ans Limit oder wird die Performance Ihrer Systeme immer schlechter? Mit unseren Datenmanagement-Tools holen Sie die gewohnte Leistung zurück und halten Ihre Speicherkosten dauerhaft und vollautomatisch unter Kontrolle.

Unsere Leistungen im Bereich SAP Data Lifecycle Management:

  • Coaching in Fragen der SAP-Datenarchivierung und unabhängige Beratung bei der Wahl einer geeigneten Archivierungsstrategie für Ihre SAP-Systeme (BW, ERP, CRM, SRM, BW/4HANA, S/4HANA)
  • Toolgestützte & patentierte Analyse Ihrer Datennutzung, um wichtige von unwichtigen Daten zu trennen.
  • Analyse erfolgt über alle Datensätze: Analytische, transaktionale, dokumentarische, temporäre und stillgelegte Daten.
  • Realisierung einer mehrstufigen Speicherstrategie (Data Tiering) für Ihre Daten in Abhängigkeit von vordefinierten Regeln (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen) und Nutzungsgrad
  • Sichere und automatisierte Datenarchivierung in kostengünstigen Cloud-Speicher über unsere von Gartner prämierten Tools der Datenmanagement Suite OutBoardTM
  • Realisierung eines Nearline Storage (NLS) für Ihre SAP BW-Systeme zur flexiblen und kostenoptimierten Auslagerung kalter und warmer BW-Daten.
  • Toolgestütztes Housekeeping Ihrer SAP-Systeme durch regelmäßige Bereinigung und Löschung nicht mehr benötigter Systemdaten

I keep trying to lose data ... but it keeps finding me!

Gregor Stoeckler frei nach Miss Piggy
Datavard

Heiß oder kalt – wie bewerten Sie Ihre Daten?

Ihr Weg zu niedrigeren Speicherkosten und einer besseren Systemleistung beginnt mit einer genauen Analyse Ihrer aktuellen Daten & Systemnutzung.

Mittels einer patentierten Analyse in Datavard Insights™ ermitteln wir für Sie, welchen Wert die Daten für Ihr Unternehmen haben und bilden drei Kategorien:

  • Heiße Daten:
    Geschäftskritische Daten, die intensiv in Auswertungen und Prozessen genutzt werden. Diese Daten müssen performant und hochverfügbar sein.
  • Warme Daten:
    Weniger geschäftskritische und genutzte Daten müssen meist nicht in Millisekunden abrufbar sein. Sie können daher zur Senkung Ihrer Speicherkosten in kostengünstigeren und nicht hochverfügbaren Speicher ausgelagert werden (z.B. in die Cloud).
  • Kalte/ tote Daten:
    Nicht mehr benötigte oder temporäre Daten wie z.B. Log files werden entweder in kostengünstigeren Speicher ausgelagert oder im Rahmen eines automatisierten Housekeepings gelöscht.

Durch die konsequente und automatisierte Einteilung Ihrer Daten in diese Kategorien erhöhen sie die Performance wichtiger Daten und sparen wertvollen Speicherplatz (häufig bis zu 40%).

Bei Datavard erfolgt der technische Support sehr unmittelbar und persönlich. Anstatt verschiedene Support-Levels zu durchschreiten, hatten wir immer direkten Kontakt mit der verantwortlichen Person. Wir mussten nie länger als 24 Stunden auf eine Antwort warten und unsere Erwartungen wurden immer erfüllt. Die Zusammenarbeit war außerordentlich zufriedenstellend.

Dr. Ullrich Kessler, Senior IT Project Manager, Shell

Intelligente Datenarchivierung für SAP BW und ERP

Datenwachstum stellt die größte Herausforderung im IT-Infrastrukturmanagement von Großunternehmen dar. 47% der Teilnehmer einer von uns durchgeführten Studie gaben an, dass das Thema Datenwachstum zu ihren drei größten IT-Herausforderungen gehört.

Datenwachstum ist die größte IT-Herausforderung

Gartner

Sie möchten sich dieser Herausforderung stellen und alle Daten im Zugriff behalten, Ihr Datenwachstum steuern und die Speicherkosten bremsen?

Unsere hauseigene Lösung OutBoard Datatiering™ ermöglicht Ihnen die automatisierte Umsetzung einer mehrstufigen Speicherstrategie (data tiering) für Ihre SAP-Systeme in Abhängigkeit von vordefinierten Regeln (z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen) und/oder Nutzungsgrad. Durch die Integration von über 20 Speichertechnologien fügt sich Outboard Datatiering™ nahtlos in Ihre bestehende Systemlandschaft ein und ermöglicht es Ihnen, warme und kalte Daten von heißen/ geschäftskritischen Daten zu trennen. Über zertifizierte SAP-Schnittstellen bleibt der Zugriff uneingeschränkt möglich.

Durch das konsequente und automatisierte Management Ihrer Daten erhöhen Sie so die Performance wichtiger Daten und sparen wertvollen Speicherplatz.

Vorteile von OutBoard Datatiering™:

  • Lagern Sie kalte und warme SAP-Daten in günstigere Speicherlösungen aus (z.B. Cloud)
  • Deckt alle Arten von Daten ab: analytische und transaktionale Daten, Dokumente, temporäre Daten sowie Daten aus stillgelegten Systemen
  • Über 20 Speichertechnologien angebunden
  • Volle SAP-Integration. Alle Daten bleiben über zertifizierte SAP-Schnittstellen im Zugriff (z.B. ADK, ArchiveLink, Nearline Storage, SDA)
  • Rechtssichere Aufbewahrung gemäß den Grundsätzen der Ordnungsgemäßen Buchführung durch KPMG zertifiziert
  • Analytische Daten können weiterhin auch im Archiv geändert werden. (BW only)
  • Volle Kontrolle: Sie entscheiden, welche Daten ausgelagert oder in der Online-Datenbank verbleiben sollen
  • Speicherregeln können über ein einfaches Benutzerinterface von Ihrem Team verwaltet werden
  • Schneller ROI: Ihr Investment macht sich aufgrund der Senkung Ihrer Speicherkosten schon nach 12-18 Monaten für Sie bezahlt.

Möglichkeiten mit Datavard Outboard in BW-Systemen

Outboard DataTiering

SAP System-Housekeeping

Jede SAP-Transaktion erzeugt temporäre und technische Daten, die in Ihren teuren Systemen gespeichert und weiter repliziert werden. Das bremst Ihre System-Performance und treibt Ihre Betriebskosten in die Höhe. Bändigen Sie den Speicherhunger Ihrer SAP-Systeme und setzen Sie durch regelmäßiges Housekeeping Speicher frei.

30% Ihrer Datenbank wird von temporären Daten belegt. Daten, die keinen Mehrwert für Ihr Business bringen, dafür aber Ihre Speicherkosten in die Höhe treiben.

Martin Zlaty
Datavard

Unsere Lösung OutBoard™ HouseKeeping unterstützt Sie im Housekeeping und hält Ihre SAP-Systeme zentralisiert und automatisch schlank und sauber. Dabei werden temporäre Daten entweder gelöscht oder hochkomprimiert in einem speziellen “Papierkorb” – ähnlich dem Windows Recycle Bin – abgelegt. Der unnötige Datenballast belegt somit keinen teuren Speicher mehr und Ihre Oatenbank wird nicht mehr von wertlosen Daten ausgebremst.

Vorteile von OutBoard HouseKeeping™:

  • Zentralisiertes SAP-Systemmanagement auch für komplexe SAP-Systemlandschaften (inklusive Aufgabenplanung, Dokumentation, Terminierung und Monitoring)
  • Vorkonfigurierte und ständig aktualisierte Housekeeping-Regeln zur Bereinigung Ihrer gesamten SAP-Systemlandschaft (BW, ERP, CRM, SRM, BW/4HANA, S/4HANA etc.)
  • Automatisierung repetitiver und zeitraubender Administrationsaufgaben senkt Ihre Betriebskosten und den Zeitaufwand Ihrer Mitarbeiter
  • Innovatives Papierkorb-Konzept für zusätzliche Sicherheit
  • Schnelle und einfache Installation

Stilllegung Ihrer Altsysteme

Wohin mit alten und nicht mehr benötigten SAP-Daten und Systemen bei der Migration? Sie müssen zum Teil aufgrund rechtlicher Vorgaben und für Prüfzwecke langfristig aufbewahrt werden (vgl. GDPdU, ElDI-V, BAO) – je nach Industrie und internationaler Ausrichtung bis zu 50 Jahre und länger.

Altsysteme deswegen jedoch einfach weiter zu betreiben ist auch aus Kostengründen nicht sinnvoll. Zudem erfüllen derartige in der Praxis beliebte Ansätze (u.a. in virtualisierten Systemen) häufig nicht die geltenden Prüfungsstandards (u.a. Z1/Z3 Zugriff, IDW RS FAIT 3). Oder es fehlen Ressourcen, die diese alten Systeme noch bedienen können.

Mit OutBoard DataFridge bieten wir Ihnen eine komplette Lösung für die technische Stilllegung Ihrer SAP-Systeme und den Aufbau einer Altsystemdatenbank. Wie alle Module unserer Gartner-prämierten OutBoard Suite ist auch DataFridge von SAP und KPMG zertifiziert. So werden Ihre Daten rechtssicher in einer kostengünstigen Speicherlösung abgelegt und bleiben für Ihre Anwender weiterhin im gewohnten SAP-Frontend zugänglich.

Mehr erfahren zur Stilllegung von Altsystemen

Sie haben direkt konkrete Fragen, die Sie gern persönlich mit uns besprechen möchten?

Nutzen Sie unseren Rückruf-Service

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Geschäftsmodelle und Regularien stellen Energieversorger durch steigende Datenmengen vor neue Herausforderungen. So auch den südwestdeutschen Energieversorger badenova: Bedingt durch gesetzliche Aufbewahrungspflichten waren die Verwaltungsdaten auf eine Größe von 10 TB angewachsen. Allein die Simulationsdaten für die Verbrauchsabrechnung hatten bereits rund ein Drittel der Systemgröße belegt. Um das Datenvolumen ...
Datavard sichert erfolgreich die Daten in diesem anspruchsvollen Projekt Telstar ist ein globales Unternehmen der Pharmazeutischen Industrie mit Sitz in Spanien. Sein Portfolio umfasst die Entwicklung und Konstruktion von High-Tech-Anlagen und Projektlösungen ebenso wie Life Science Engineering, Konstruktion, Beratung und Validierungsprojekte. Nachdem sich das Unternehmen entschlossen hatte, eine Geschäftssparte aufzugeben ...
Shell und Datavard gelingt die direkte Migration archivierter Daten Das Energieunternehmen Shell betreibt eines der größten SAP BW-Systeme weltweit zum Speichern und Auswerten von Geschäfts- und Finanzdaten. Aufgrund rechtlicher Vorgaben müssen einige Daten zehn Jahre und länger aufbewahrt werden. Dadurch wuchsen die Daten von Shell exponentiell. Ein von Datavard durchgeführter System-Check ...
Recent years have brought about an amazing uptick in international mergers and acquisitions, divestitures and companies going through major reorganizations or restructurings. But what often is a blessing for shareholders quickly turns into a nightmare for the SAP business applications. After all, major changes must be mirrored in the ...
Transformation & SLO
Goetz Lessmann
Goetz Lessmann
In my last blog post I presented an overview of System Landscape Optimization (SLO) and how it supports business transformation. I walked through some of opportunities and potential benefits of using SAP LT (Landscape Transformation) including flexible golive dates, conserving the integrity of SAP data, and minimizing the impact of a ...
Transformation & SLO
Goetz Lessmann
Goetz Lessmann
In this fourth installment of my blog series about SLO (System Landscape Optimization), I will describe  how to handle organizational changes using the Company Code Merge approach.  So far, I’ve discussed the use and benefits of using SLO tools and methods for carve-outs and carve-ins when companies are involved in Divestitures or Mergers ...
Transformation & SLO
Goetz Lessmann
Goetz Lessmann
SAP S/4HANA – Wie kann man Altsysteme endgültig abschalten? Ein Expertentalk mit Götz Lessmann und Helge Sanden vom IT-Onlinemagazin Egal ob Selektive Migration oder Neuimplementierung – nach erfolgreichem Umstieg auf S/4HANA werden Systeme oft noch Jahre weiter betrieben. Sei es, um auf Altdaten zugreifen zu können, die aus rechtlichen Gründen zum ...
Datavard OutBoard
Migrationen
Outboard Datafridge
S/4HANA
Speaker: Helge Sanden,
Speaker: Goetz Lessmann
Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Unternehmen heute erfolgreich ihre Geschäftsdaten für die Digitalisierung vorbereiten. Präzises Datenmanagement senkt die Kosten und verbessert die Datenqualität. Erfahren Sie, wie Sie Daten aus verschiedenen Quellen integrieren, das Potenzial ihrer Daten freisetzen und so ein wirklich intelligentes Unternehmen schaffen. Und sich dadurch einen ...
BI und Analytics
Datenmanagement
Speaker: Andreas Laux
Komplexe Transformationsprojekte beschäftigen alle Unternehmen und oft besteht die größte Schwierigkeit darin, dass Sie beim Betrachten Ihrer SAP Landschaft den Überblick über Status, Datenmengen, Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen Systemen und Daten verloren haben. Vom Wechsel auf S/4HANA, die Umsetzung und Integration von Big Data Projekten, den Wechsel in die Cloud ...
Migrationen
S/4HANA
Transformation
Speaker: Goetz Lessmann

Datavard Blog-Newsletter
Bleiben Sie informiert

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Blog-Newsletter und erhalten Sie wertvolle Tips, Tricks und Expertenwissen zu den Themen SAP-Transformationen, SAP-Datenmanagement, Cloud-Migration, TCO Reduction, Data Lifecycle Management und vielem mehr.