Zuerst China, dann Italien und mittlerweile die gesamte Welt. Das neuartige Coronavirus (COVID-19) hält die komplette Menschheit in Atem und hat einen zunehmenden Einfluss auf das öffentliche Leben und die Wirtschaft.

Wir bei Datavard sind uns bewusst, welcher Verantwortung wir zum einen als Arbeitgeber für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch als Partner für unsere nationalen und internationalen Kunden gerecht werden müssen und wollen. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen – Maßnahmen, über denen zuallererst eines steht: der Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden, Partnern und all jenen, die ihnen nahestehen. Parallel haben wir durch ein Paket an Maßnahmen sichergestellt, dass unser Betrieb uneingeschränkt weiterläuft.

Wir bei Datavard haben über 20 Jahre Erfahrung in der virtuellen Zusammenarbeit und können für unsere Kunden und Partner eine reibungslose Fortführung der Projekte, Fortbildungen und Termine sicherstellen. Die Umstellung fällt uns bei Datavard vergleichsweise leicht, da wir schon lange über die nötigen Methoden und die Infrastruktur verfügen, die dafür nötig ist:

  1. Sämtliche Mitarbeiter nutzen die einschlägigen Kollaborations-Plattformen wie Microsoft Teams, Atlassian Confluence und Jira oder Zoom.
  2. Alle für die Wertschöpfung wichtigen Systeme werden entweder in der Cloud oder unserem eigenen Rechenzentrum in Bratislava betrieben. Auch im Fall einer Ausgangssperre können wir so den 7/24-Betrieb aufrechterhalten. Die entsprechenden Mitarbeiter verfügen über eine Sondergenehmigung und wurden geschult.
  3. Unsere Remote Beratung und der Support schalten sich wie gewohnt über SAP OSS auf Ihre Systeme auf. Es kommt zu keinen Einschränkungen.
  4. Bereits letzte Woche haben wir die ersten Trainings in einem virtuellen Format für 45 Teilnehmer abgehalten.
  5. Unsere Kundenveranstaltungen in Zürich und Hamburg wurden mit großem Erfolg in ein virtuelles Format gewandelt – aktuell verzeichnen wir über 100 Teilnehmer.

Dass das reibungslos funktioniert macht uns gerade in Zeiten wie diesen unfassbar stolz.

Selbstverständlich wird auch uns in den kommenden Monaten der persönliche Kontakt zu Ihnen als Kunde, Partner oder im Team fehlen. Das direkte Aufeinandertreffen und die klassische Kaffeepause unter Kollegen ist in einem Raum schöner als alleine … Nichtsdestotrotz wollen wir alle unseren Beitrag leisten, damit wir das Corona-Virus rasch eindämmen und zur „Normalität“ zurückkehren können.

Wir sehen die momentane Krise auch als Chance – für neue Lösungen, neue Wege der Kooperation und neue Dimensionen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit – und nicht zuletzt auch als Auslöser für viele, die Digitalisierung weiter voranzutreiben. Wir werden Ihnen weiterhin – ob persönlich oder virtuell – als zuverlässiger Partner auf Augenhöhe zur Seite stehen und Sie bei allen laufenden und kommenden Projekten unterstützen.

Bleiben Sie gesund,

Ihr
Gregor Stöckler und das gesamte Datavard Team

 

 

Ansprechpartner für Redaktionen
Datavard AG
Carola Sattler
Rudolf-Diesel-Str. 9
D-69115 Heidelberg
Phone: +49 6221-87331-0
Fax: +49 6221-87331-10
E-Mail: carola.sattler@datavard.com
Internet: http://www.datavard.com

PR-Agentur: Donner & Doria Public Relations GmbH
Peter Verclas
Bergheimer Str. 104
D-69115 Heidelberg
Phone: +49 6221-43550-11
Fax: +49 6221 43550-99
E-Mail: peter.verclas@donner-doria.de
Internet: http://www.donner-doria.de

Lorem Ipsum
#Newstitle

Neue Partnerschaft für selektive SAP S/4HANA-Transformationen: Heidelberg, 19. Juni 2020 – Das Software- und Beratungsunternehmen Datavard und die Unternehmensberatung ConVista Consulting AG haben eine Partnerschaft vereinbart. Kunden, die die SAP S/4HANA-Transformation angehen, sollen so schneller und sicherer zum Ziel gebracht werden.
Datavard
Partner
S/4HANA
Heidelberg, 20. Juli 2020 – Das Software- und Beratungsunternehmen Datavard AG hat seinen Aufsichtsrat neu besetzt. Auf der Hauptversammlung der Datavard AG am 16. Juli 2020 wurde Prof. Dr. Markus Schwarz in den Aufsichtsrat gewählt. „Wir freuen uns sehr, mit Markus Schwarz einen SAP-Experten mit für das Unternehmen unschätzbar wertvollem ...
Datavard
Life at Datavard
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Montag 24. August 2020, Rubrik Unternehmen - Mensch und Wirtschaft. Welche Daten sind Montags wichtig? Warum diese Frage nicht nur entscheidend für ein Projekt bei Porsche war, sondern auch für die weitere Entwicklung für Datavard, lesen Sie im aktuellen Artikel aus der FAZ vom 24.08.2020. 
Datavard
Datenmanagement
News