Pandemie als Treiber der Digitalisierung und für mehr Nachhaltigkeit

Dass die Digitalisierung auf der Agenda beinahe aller Unternehmen steht wissen wir nicht erst seit heute. Und auch die Tatsache, dass die COVID-19-Pandemie die Digitalisierung in den meisten Unternehmen beschleunigt und auch so manchen Prozess überholt hat, ist keine News. Was aber Fakt ist: Jede Krise bietet auch Chancen, und gerade weil Corona unsere Mobilität entscheidend beschränkt hat, liegt auch darin eine große Chance für mehr Nachhaltigkeit.

Datavard ist seit der Gründung 1999 kontinuierlich gewachsen und hat sich in den über 20 Jahren als führender Experte für SAP Data Management und SAP Transformationen entwickelt. Um als SAP-Partner am hart umkämpften Markt bestehen zu können, ist aber eine ständige Weiterentwicklung nötig – vor allem im Bezug auf die Digitalisierung. Das ist dem Unternehmen im vergangenen Jahr auf eindrucksvolle Art und Weise gelungen.

People’s Business

Datavard legt seit jeher großen Wert auf Kundennähe „Wir heben nicht nur Daten auf ein neues Level. Gemeinsam wachsen wir mit den Menschen und Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten“, bringt Gregor Stöckler, CEO von Datavard, die Unternehmensmission auf den Punkt. Vor-Ort-Beratungen, regelmäßige Informationsveranstaltungen für Kunden und Messeauftritte, um nah an den Menschen zu sein, waren für Datavard deshalb schon immer Teil der Unternehmensphilosophie. Das war und ist in der pandemiegeplagten Welt momentan nur schwer zu realisieren.

„Ein für uns überaus wichtiger Teil der Kommunikation ist quasi über Nacht komplett weggebrochen. Da gab es nur zwei Möglichkeiten: den Kopf in den Sand stecken oder anpassen. Wenig überraschend haben wir uns für die zweite Option entschieden“, so Stöckler. Schnell wurde intern eine Taskforce gebildet, die neue Ideen für Corona gerechte Kundenevents erarbeitete. „Gerade in den ersten Monaten der Pandemie sind viele Unternehmen auf Webinarformate umgestiegen“, erinnert sich Stöckler an eine Überlegung, die natürlich auch bei Datavard zur Debatte stand. Allerdings kamen die Experten schnell überein, dass diese Form der Frontalkommunikation nicht mit den Grundsätzen von Datavard übereinstimmt. „Ganz einfach: Da fehlte uns die Interaktion. Wir wollen mit unseren Kunden sprechen. Denn am Ende des Tages ist das, was wir machen, nur eines: People’s Business.“

Herausgekommen ist stattdessen die digitale Weiterentwicklung des Datalicious Eventformats. Zu bestimmten Themenschwerpunkten organisierte das Datavard-Team in enger Zusammenarbeit mit der Mannheimer Digitalagentur kuehlhaus virtuelle Veranstaltungen mit Experten- und Kundeninterviews sowie mit informativen Fachvorträgen, bei denen die Teilnehmer live mitdiskutieren konnten. Die Reihe war für Datavard ein voller Erfolg – und soll so auch weiter fortgeführt werden. Insgesamt zählte das Unternehmen bei den sieben Events 513 Teilnehmer, in der Spitze schalteten sich bis zu 115 Interessierte live in die Datalicious Tour. Doch nicht nur was die Teilnehmerzahlen angeht, sind wir mit dem Event zufrieden. „Schon wenige Wochen nach der Durchführung ließen sich konkrete Kundenkontakte und Aufträge auf das Format zurückführen“, berichtet Stöckler über den kurz- und langfristigen Erfolg der Reihe

Interne Digitalisierung schreitet voran

Auch im internen Geschäftsbetrieb hatte das vergangene Jahr einige Veränderungen für die Heidelberger SAP-Berater parat. „Wir haben uns dazu entschieden, unser Abrechnungsverfahren komplett zu digitalisieren. Auch die Gehaltsabrechnungen erhalten unsere Kollegen künftig nicht mehr in Papierform“, berichtet Petra Pirron, Global Vice President Marketing & Partner Business. Zusätzlich war es durch digitale Veranstaltungen wie etwa unserer Weihnachtsfeier oder unserem Jahres-Kick-Off erstmals möglich, Kollegen aus der ganzen Welt zusammen zu bringen.

Die Digitalisierung bringt dabei Vorteile sowohl in Bezug auf interne Kosten als auch für die Umwelt. Allein durch den Umstieg auf die digitale Abrechnung spart das Unternehmen jährlich ca. 3.000 Seiten Papier. Außerdem fielen in den vergangenen Monaten regelmäßige Flüge nach Bratislava und zu anderen Standorten pandemiebeding aus – die Meetings wurden stattdessen virtuell abgehalten. Auch Kunden- und Partnerprojekte setzt Datavard nach Möglichkeit zu 100 Prozent virtuell um. „Im vergangenen Jahr haben wir die nötigen Schulungen von Accenture-Mitarbeiter auf unsere Datavard Transformation Suite komplett remote durchgeführt. Ursprünglich war hier geplant, dass mehrere unserer Kollegen die Reise nach Südostasien antreten“, berichtet Petra Pirron von einer der ersten konkreten Maßnahmen im Zuge der Pandemie. Aber auch abseits der Flugkilometer hatten die vergangenen Monate positive Auswirkungen auf die Umwelt. Durch den nahezu kompletten Umstieg auf Homeoffice – seit Mai 2020 arbeiten die Mitarbeiter mit wenigen Ausnahmen von zu Hause – fallen ca. 1,19 Millionen Fahrtkilometer weg.

„Klar, die gemeinsamen Kaffeepausen sind schwieriger geworden. Schwieriger – aber nicht unmöglich“, erzählt Petra Pirron mit einem Schmunzeln und denkt dabei an die ein oder andere witzige Situation, die sich aus Videokonferenzen am heimischen Schreibtisch ergeben. Negative Auswirkungen auf den Team-Zusammenhalt durch die noch immer andauernde Situation sieht Pirron derweil aber nicht: „Im Gegenteil, ich würde sogar sagen, dass wir Datavardians als Team noch enger zusammenrücken konnten. Das gemeinsame Meistern einer Krise schweißt ungemein zusammen.“

Und da die Pandemie weiter Einschränkungen beschert, aber auch, weil das digitale Format einige Vorteile bringt, geht es weiter mit den Datalicious Tours. Bereits Ende März ist die nächste Veranstaltung geplant – diesmal geht es passend zum Frühjahr um das Aufräumen der SAP ERP Systeme.

Über Datavard
Datavard ist innovativer Anbieter von intelligenten Lösungen und Consulting Services für SAP Datenmanagement, SAP S/4HANA Migration, Data Warehouse Modernisierung, die Stilllegung von Altsystemen, Integration von SAP Daten und Big Data und System Landscape Transformation. Als zuverlässiger SAP Partner mit über 20 Jahren Expertise unterstützt Datavard weltweit Unternehmen dabei, ihre SAP-Systeme schlank, effizient und gewinnbringend zu betreiben. Datavard hat seinen Hauptsitz in Heidelberg und Niederlassungen in EMEA, den USA und Asien. Weitere Informationen unter www.datavard.com oder Social Media: Xing, LinkedIn, Instagram und Blog.

Ansprechpartner für Redaktionen
Datavard AG
Carola Sattler
Rudolf-Diesel-Str. 9
D-69115 Heidelberg
Phone: +49 6221-87331-0
Fax: +49 6221-87331-10
E-Mail: carola.sattler@datavard.com
Internet: http://www.datavard.com

PR-Agentur: Donner & Doria Public Relations GmbH
Peter Verclas
Bergheimer Str. 104
D-69115 Heidelberg
Phone: +49 6221-43550-11
Fax: +49 6221 43550-99
E-Mail: peter.verclas@donner-doria.de
Internet: http://www.donner-doria.de

Datavard Blog-Newsletter
Bleiben Sie informiert

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Blog-Newsletter und erhalten Sie wertvolle Tips, Tricks und Expertenwissen zu den Themen SAP-Transformationen, SAP-Datenmanagement, Cloud-Migration, TCO Reduction, Data Lifecycle Management und vielem mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

#News

Heidelberg, Deutschland - April 12, 2021. Datavard gibt bekannt, dass seine Lösung Datavard Glue™ 2102 die SAP® -Zertifizierung für die Integration mit SAP S/4HANA® und SAP NetWeaver® erhalten hat. Die Integration hilft Unternehmen, den Datenaustausch zwischen SAP-Systemen und wichtigen Plattformen wie Microsoft Azure, Google Cloud Platform (GCP), Snowflake und Amazon ...
Datavard Glue
News
Das Topmanagement vieler Unternehmen unterschätzt noch immer die Bedeutung der Firmendaten für Gesamtstrategie und Geschäftserfolg. Im Interview mit der Computerwoche erläutert Datavard CEO Gregor Stöckler warum - und wie Sie es besser machen.
Data Management
News
Heidelberg, 11. März 2021. Mit OutBoard bietet das Heidelberger SAP-Software- und Beratungsunternehmen Datavard eine effiziente Lösung für die Analyse und automatisiertes Housekeeping sämtlicher SAP-Daten. Damit können SAP-Kunden den Umfang ihrer Datenbanken bis zu 50 Prozent reduzieren, zukünftiges Datenwachstum verlangsamen, die Systemleistung verbessern und intelligente Analysen mit historischen Daten ermöglichen ...
Datavard OutBoard
Datavard OutBoard
News
OTB ERP

Lust auf eine Karriere bei Datavard?

Jetzt Stellenangebote anschauen - die nächste Herausforderung wartet schon