Boehringer Ingelheim – Werte schaffen durch Innovation

Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim hat sein zentrales SAP-System 1:1 auf SAP S/4HANA umgezogen. Ein kritischer Teil des Big Bangs: die Validierung der Prozesse und Daten. Datavard hat die Konversion mit seinem KPMG-zertifizierten Validierungs-Tool Validate und engagierten Experten unterstützt.

Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim treibt seine Transformation voran und hat hierfür das globale ERP-System auf SAP S/4HANA umgestellt. Es bildet den digitalen Kern für die Bereiche Finanzen, Lieferkette,
Handel, Betrieb und Qualitätssicherung. Der Go-Live in 41 Ländern wurde simultan innerhalb von nur vier Tagen vorgenommen. Das Ziel von Boehringer bis 2025: Ein zentrales ERP sowie weltweit einheitliche Standards.

Nick Taylor, Projektleiter für das Großprojekt, kann sich noch gut an das lange Wochenende im Oktober 2020 erinnern, als der Big Bang stattfand: „Am Donnerstag haben wir das System gestoppt, am Montag lief das neue ERP weiter – so einfach kann man das zusammenfassen.“

Wir haben Datavard Validate in verschiedene Phasen des Projekts integriert, um frühzeitig zu zeigen, dass die Richtung stimmt.

Nicholas Taylor Projektleiter
Boehringer Ingelheim